Donnerstag, 9. Mai 2013


Heilpflanzen kurieren auf sanfte Weise
(Foto: klaber/pixabay.com)

Die Leber spielt in unserem Körper eine wesentliche Rolle. Sie übernimmt vielfältige Aufgaben bei der Stoffwechselregulierung und schützt unseren Körper, in dem sie Giftstoffe unschädlich macht.


Funktionen der Leber

Die Leber wiegt etwa 1,4 Kilogramm und ist eines der größten Organe des Menschen. Sie liegt unterhalb des Zwerchfells im rechten Oberbauch. Die Leber verwertet die Nährstoffe und Vitamine aus der aufgenommenen Nahrung, speichert sie und führt sie bei Bedarf dem Körper zu. Giftstoffe werden unschädlich gemacht und ausgeschieden. Sie bildet mit Hilfe von Vitamin K Eiweiße (Proteine), die wichtig für die Blutgerinnung sind. Die Leber bildet die Gallenflüssigkeit, die über die Gallenblase in den Körper abgegeben wird und dort die Spaltung und Aufnahme von Fetten ermöglicht. Durch den Abbauprozess wird Energie erzeugt.
Auch am Kohlenhydratstoffwechsel ist die Leber maßgeblich beteiligt. Sie sorgt für einen konstanten Blutzuckerspiegel durch Speicherung oder Abgabe von Zucker (Glykogen). Der Impuls für verstärkte Aufnahme oder Abgabe kommt vom Hormon Insulin.

Filterfunktion der Leber

Die Leber entgiftet unseren Organismus, in dem sie schädliche Stoffwechselprodukte umwandelt. Diese Abfallprodukte werden über die Nieren ausgeschieden. Die Leber sorgt beispielsweise für den Abbau von Alkohol und Medikamenten, damit nicht verwertbare und schädigende Substanzen über die Nieren abgeführt werden. Kommt es zu einer Überlastung der Leber durch Toxine (Gifte) im Körper, verursacht das in der Regel keine Schmerzen. Symptome für eine schlechte Funktion der Leber des Menschen sind eher Müdigkeit und ein zunehmender Leistungsabfall. Um die Leber bei ihren Funktionen zu unterstützen und sie zu regenerieren, kann eine Leberentgiftung mit natürlichen Mitteln sinnvoll sein. Und einige Heilmittel lassen sich wunderbar in den Speiseplan einbauen. Denn einige Gemüsearten und Gewürze fördern die Filterfunktionen der Leber.

Entgiften mit Heilpflanzen

Bekannte Heilpflanzen, die sich für eine Entgiftung eignen und deren Wirkung durch wissenschaftliche Studien belegt wurden, sind Löwenzahn, Artischocke und Mariendistel.

Löwenzahn - köstlich als Salat,
unterstützt er die Leberfunktion
(Foto: Hans/pixabay.com)
Löwenzahn

Löwenzahn kann als Tee-Kur angewendet werden und regt den Gallenfluss an sowie die Ausscheidung über die Harnwege. Löwenzahn enthält Bitterstoffe, so dass als Nebenwirkung Sodbrennen auftreten kann. Im Frühjahr kann man den noch zarten Löwenzahn auch gut als Salat zubereiten.

Artischocke - gut für Leber und Blutfette
(Foto: Lebensmitelfotos/pixabay.com)
Artischocke

Artischockenblätter regen durch die enthaltenen Kaffeoylchinasäurederivate und andere Bitterstoffe die Produktion von Gallensekret an. Das reguliert die Fettverdauung und senkt die Blutfette. Artischockenblätter können als Tee zubereitet werden. Genauso hilfreich sind aber auch Artischockengemüse und Artischockensaft.

Mariendistel tut der Leber gut
(Foto: Hans/pixabay.com)
Mariendistel

Die Mariendistel enthält Silymarin. Diese Substanz ist bei verschiedenen Lebergiften wirksam, sogar bei den Toxinen des grünen Knollenblätterpilzes. Silymarin verändert die Oberflächenstruktur der Leberzellen so, dass das Eindringen toxischer Stoffe verhindert wird. Zusätzlich wird die Bildung neuer Leberzellen angeregt und die Leber kann sich regenerieren. Die Marien-Distelfrüchte können mit heißem Wasser aufgegossen werden. Der Aufguss sollte zweimal täglich getrunken werden.

Weitere Heilpflanzen

Es gibt noch eine Reihe weiterer Heilpflanzen, deren positive Wirkung auf das Leber-Galle-System bekannt ist. Schöllkraut, Schafgarbe, Tausendgüldenkraut, Angelikawurzel und Kurkumawurzel (Gelbwurz) seien hier als Beispiele genannt. Ebenso wirken Kümmel und Ingwer unterstützend auf das Verdauungssystem und damit auch auf die Funktionen von Leber und Galle. Kümmel und Ingwer können als Gewürz und als Tee verwendet werden.

Quellen: Lupattelli, G. et al.: Artichoke juice improves endothelial function in hyperlipemia. Life Sci. 31;76(7):775-82, DOI: 10.1016/j.lfs.2004.07.018

Bachmann C.: Mariendistel zur Behandlung verschiedener Leberschäden: Klinische Studien belegen die Wirksamkeit, Schweiz Z Ganzheitsmed 2014;26:198-200, DOI:10.1159/000364926

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesundheit & Wissenschaft

Gesundheit & Wissenschaft
Bitte beachten Sie, dass Artikel auf dieser Seite generell fachlichen Rat - zum Beispiel durch einen Arzt - nicht ersetzen können.

Categories

Angelika Lensen. Powered by Blogger.

Autor(en)

Alle Beiträge auf Gesundheit & Wissenschaft wurden von Angelika Lensen erstellt.

About Me

Mein Foto
Ich schreibe als freie Journalistin für Online- und Printmedien
über Gesundheit, Medizin und Wissenschaft.


Werbepolitik

Diese Internetseite ist frei von Werbung und wird ausschließlich privat finanziert.

Letzte Aktualisierung

Beliebte Artikel

Blog Archive

Folgen Sie dem Blog per E-Mail

Google+ Badge