Mittwoch, 5. November 2014


Übergewicht lässt die Leber schneller altern
(Foto: whitestorm - fotolia.com)

Menschen mit Übergewicht müssen eher mit Leberkrebs und Insulinresistenz rechnen. Die Leber altert durch das übermäßige Gewicht schneller.

Die »Extrapfunde«, die sich über die Jahre auf den Hüften ansammeln, sorgen für eine beschleunigte Alterung der Leberzellen. Das könnte erklären, warum Übergewicht und Adipositas in Verbindung mit Leberkrebs und Insulinresistenz gebracht werden. Es ist noch nicht völlig klar, ob diese vorzeitige Alterung der Leberzellen ein unmittelbar höheres Risiko für bestimmte Krankheiten nach sich zieht. Dennoch ist es möglich, dass Menschen, deren Leber viel älter ist als erwartet, mehr Kontrolluntersuchungen für diverse Erkrankungen benötigen. Dies gilt insbesondere, wenn sie es geschafft haben, viel Gewicht zu verlieren, meint Studienautor Steve Horvath, Professor für Humangenetik und Biostatistik an der Universität von Kalifornien.

Gewebealterung individuell unterschiedlich
Die epigenetische Alterung zeigt, wie schnell die unterschiedlichen Gewebe im Körper altern. »Laut der epigenetischen Uhr altert der überwiegende Teil von Geweben, Zelltypen und Organen im selben Tempo«, sagt Horvath. Aber dieses Alterungstempo kann von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein. »Einige Menschen sind offensichtlich älter als andere. Die Genetik spielt hierbei eine große Rolle«, erklärt Horvath. »Zwillingsstudien zeigen, dass etwa 40 Prozent Variation beim epigenetischen Alter durch die Gene bestimmt werden.«

Verständnis des Alterns erforschen
Das Ziel der neuen Studie war, zu verstehen, warum wir altern, sagt Horvath. »Ein Weg, um diese Frage anzupacken, ist, welche Faktoren eine Rolle spielen bei der epigenetischen Alterung verschiedener menschlicher Gewebe. Obwohl viele Menschen wahrscheinlich erwartet hatten, dass starkes Übergewicht den Körper altern lässt, gab es keinen objektiven Weg, diesen Effekt nachzuweisen«, sagt Horvath.

Übergewicht lässt die Leber schneller altern
Die Forscher zogen ihre Rückschlüsse durch eine Analyse von 1.190 Proben menschlichen Gewebes, einschließlich mehr als 130 Leberproben. Sie stellten fest, dass das epigenetische Alter der Leber um 3,3 Jahre ansteigt pro 10 Body-Mass-Index-Einheiten. Anhand des BMI wird bestimmt, ob Gewicht und Größe eines Menschen im richtigen Verhältnis stehen; 10 Einheiten beziehen sich auf den Unterschied zwischen den BMI-Werten: zum Beispiel BMI 25 oder BMI 35.

Bariatrische Chirurgie beeinflusst Alterung der Leber nicht
»Angenommen ein Mann ist 1, 73 Meter groß und wiegt 59 Kilogramm. Dieser sehr schlanke Mann hätte einen Body-Mass-Index von 20«, erklärt Horvath. »Vergleichen wir ihn mit einem gleichaltrigen Mann von gleicher Größe, der 104 Kilogramm wiegt. Die Leber dieses übergewichtigen Mannes mit einem BMI von 35 ist wahrscheinlich fünf Jahre älter als die Leber des schlanken Mannes.« Die Wissenschaftler stellten fest, dass chirurgische Eingriffe zur Gewichtsreduktion keinen Effekt auf das Alter der Leber hatten. Allerdings wurden für die Studie nur Operationen innerhalb der letzten neuen Monate berücksichtigt, merkt Horvath an.

Mechanismen noch unklar
Die Forscher wissen nicht, wie Übergewicht die Leber beeinflussen kann, aber sie fanden einige Anhaltspunkte. »Wir fanden eine sehr starke nachteilige Wirkung auf das Lebergewebe, aber wir fanden keinerlei Effekt im Fettgewebe, in den Muskeln oder im Blut«, erklärt Horvath. Obwohl eine Verbindung zwischen Fettleibigkeit und beschleunigter Leberalterung gefunden wurde, konnte eine Kausalität nicht nachgewiesen werden.

Vorzeitige Alterung der Leber: höheres Krebsrisiko?
Dr. Trygve Tollefsbol, Direktor der »Cell Senescence Culture Facility« an der Universität von Alabama in Birmingham, sagt, »dass die Studie eine einzigartige Sichtweise auf den Alterungsprozess liefert, nicht nur im Hinblick auf die Alterung der Leber, sondern auch in Bezug auf die epigenetische Alterung.« Die Ergebnisse sind wichtig, denn eine Leber, die schneller altert, kann für den Menschen ein höheres Krebsrisiko bedeuten, fügt Tollefsbol hinzu.

Zukünftig vielleicht den Alterungsprozess beeinflussen
Horvath sagt, der nächste Schritt in der Forschung ist, zu untersuchen, ob das Tempo der epigenetischen Alterung Medizinern bei der Diagnose von Krankheiten bei Übergewichtigen helfen kann oder zumindest bei der Frage, auf welche Krankheiten sie regelmäßig untersucht werden sollten. »Letztendlich könnte diese Forschungslinie zu therapeutischen Einflussnahmen führen, die nicht nur die Leber jung halten, sondern auch den Rest des Körpers«, sagt Horvath.

Quelle: Steve Horvath, Wiebke Erhart, Mario Brosch, Ole Ammerpohl, Witigo von Schönfels, Markus Ahrens, Nils Heits, Jordana T. Bell, Pei-Chien Tsai, Tim D. Spector, Panos Deloukas, Reiner Siebert, Bence Sipos, Thomas Becker, Christoph Röcken, Clemens Schafmayer, and Jochen Hampe. Obesity accelerates epigenetic aging of human liver. PNAS, October 13, 2014 DOI: 10.1073/pnas.1412759111

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesundheit & Wissenschaft

Gesundheit & Wissenschaft
Bitte beachten Sie, dass Artikel auf dieser Seite generell fachlichen Rat - zum Beispiel durch einen Arzt - nicht ersetzen können.

Categories

Angelika Lensen. Powered by Blogger.

Autor(en)

Alle Beiträge auf Gesundheit & Wissenschaft wurden von Angelika Lensen erstellt.

About Me

Mein Foto
Ich schreibe als freie Journalistin für Online- und Printmedien
über Gesundheit, Medizin und Wissenschaft.


Werbepolitik

Diese Internetseite ist frei von Werbung und wird ausschließlich privat finanziert.

Letzte Aktualisierung

Beliebte Artikel

Folgen Sie dem Blog per E-Mail

Google+ Badge