Samstag, 11. Januar 2014


Polyphenole können das Abnehmen fördern
(Foto: whitestorm - fotolia.com)

Die Einnahme von Resveratrol und EGCG kann den Energieverbrauch anregen und Gewichtsverlust fördern, berichten Wissenschaftler der Universität Maastricht.


Der Energieverbrauch des Körpers kann durch die kombinierte Einnahme zweier sekundärer Pflanzenstoffe - Resveratrol und EGCG (Epigallocatechingallat) - stimuliert werden und führt möglicherweise zu Gewichtsverlust. Innerhalb von drei Tagen erhöhte sich der durchschnittliche Energieverbrauch in Ruhe bei übergewichtigen Studienteilnehmern um bis zu 75 Kalorien täglich. Letztendlich kann das eine positive Wirkung auf das Risiko für Herz- und Gefäßerkrankungen sowie Diabetes haben. Die Wissenschaftler der Universität Maastricht stellten ihre Ergebnisse in der wissenschaftlichen Zeitschrift »International Journal of Obesity« vor.

Polyphenole gegen Entzündungen und Krebs

Polyphenole sind sekundäre Pflanzenstoffe, die in größeren Mengen in Trauben, Himbeeren, Tee und Olivenöl vorkommen. Vor allem in den Fruchtschalen sind die Konzentrationen dieser Pflanzenstoffe hoch. Von Polyphenolen wird angenommen, dass sie Entzündungen hemmen und gegen Krebs schützen. Freie Radikale werden abgefangen, Gefäßablagerungen vermindert und Arteriosklerose vorgebeugt. Polyphenole neutralisieren allergieauslösende Substanzen, deshalb werden Apfelsorten, die reich an Polyphenolen sind, von Allergikern besser vertragen. Selbst das Risiko für Alzheimer wird laut einer amerikanischen Studie durch Polyphenole gesenkt. Resveratrol und EGCG sind auch Polyphenole, die in Kombination eine günstige Wirkung auf den Energieverbrauch des Körpers haben, sowohl direkt nach einer Mahlzeit als auch während einer Diät. Resveratrol steckt vor allem in der Schale roter Weintrauben, in Rotwein, aber auch in weißen Trauben, Pflaumen, Himbeeren, Erdnüssen und Maulbeeren. EGCG ist hauptsächlich in grünem Tee vorhanden, in etwas geringeren Konzentrationen auch in schwarzem Tee.

Resveratrol und EGCG steigern Kalorienverbrauch

An der Studie nahmen 18 Freiwillige teil, die mit Übergewicht kämpfen. Sie wurden gebeten, sich eine Anzahl von Tagen an eine festgelegte Diät zu halten, die bei der einen Teilnehmergruppe mit Resveratrol und EGCG ergänzt wurde. Im Gegensatz zur Kontrollgruppe war der Effekt der Nahrungsergänzungen bereits nach drei Tagen messbar. So war der Unterschied beim Energieverbrauch in Ruhe ungefähr 75 Kalorien täglich. Der gesteigerte Energieverbrauch wurde sowohl direkt nach der Mahlzeit wahrgenommen als auch nach einer kurzen Fastenperiode. Ebenso zeigte sich eine Verbesserung der Fett- und Kohlenhydrateverbrennung nach dem Essen, insbesondere bei den männlichen Teilnehmern. Das hängt möglicherweise mit einer besseren Wirkung des Hormons Insulin zusammen.

Gewichtsverlust günstig für den Stoffwechsel

»Wenn man davon ausgeht, dass die Wirkung auch auf lange Sicht anhält, dann kann das in einer Gewichtsabnahme von 3,5 Kilogramm in sechs Monaten resultieren«, sagt Dr. Ellen Blaak, Professorin für Physiologie und Fettstoffwechsel. »Das würde übrigens eine positive Wirkung auf das Risiko für Diabetes und Herz- und Gefäßkrankheiten haben. Studien haben beispielsweise ergeben, dass jedes Kilo Gewichtsverlust das Risiko für Diabetes um 16 Prozent verringert. Auch eine verbesserte Regulierung der Fett- und Kohlenhydratverbrennung kann günstig sein zur Vorbeugung von Diabetes. Selbstverständlich sind ergänzende Studien notwendig, um zu testen, ob die positiven Effekte von Resveratrol und EGCG auch langfristig anhalten.«

Quelle: J Most, G H Goossens, J W E Jocken, E E Blaak: Short-term supplementation with a specific combination of dietary polyphenols increases energy expenditure and alters substrate metabolism in overweight subjects. Int J Obes (Lond). 2013 Dec 9. doi: 10.1038/ijo.2013.231

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesundheit & Wissenschaft

Gesundheit & Wissenschaft
Bitte beachten Sie, dass Artikel auf dieser Seite generell fachlichen Rat - zum Beispiel durch einen Arzt - nicht ersetzen können.

Categories

Angelika Lensen. Powered by Blogger.

Autor(en)

Alle Beiträge auf Gesundheit & Wissenschaft wurden von Angelika Lensen erstellt.

About Me

Mein Foto
Ich schreibe als freie Journalistin für Online- und Printmedien
über Gesundheit, Medizin und Wissenschaft.


Werbepolitik

Diese Internetseite ist frei von Werbung und wird ausschließlich privat finanziert.

Letzte Aktualisierung

Beliebte Artikel

Blog Archive

Folgen Sie dem Blog per E-Mail

Google+ Badge