Montag, 3. Januar 2022

Urin verrät das biologische Alter



Der Urin verrät Ihr biologisches Alter und ob Sie gesund alt werden, wie belgische Forscher herausgefunden haben.

 

Ein Urintest kann das biologische Alter einer Person messen und feststellen, ob jemand anfälliger für bestimmte altersbedingte Krankheiten ist. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung, die von einem internationalen Forschungsteam durchgeführt und im Fachmagazin „The Lancet Healthy Longevity“ veröffentlicht wurde.

Eiweißprofil im Urin verrät biologisches Alter

Die Wissenschaftler haben zum ersten Mal eine Gruppe von Eiweißfragmenten in Urinproben identifiziert, die Aufschluss über das biologische Alter eines Menschen und die Wahrscheinlichkeit geben, dass jemand gesund alt wird. Nicht immer stimmen biologisches und chronologisches Alter überein. Das ist zum Teil auf den Einfluss von Umweltfaktoren oder den Lebensstil zurückzuführen, sagen Forscher. Die Studie zeigt zum ersten Mal, dass die biologische Alterung anhand eines Eiweißprofils in einer Urinprobe gemessen und der allgemeine Gesundheitszustand eines Menschen bestimmt werden kann.

Das Blut in unserem Körper fließt durch alle lebenswichtigen Organe und transportiert Proteine oder Proteinfragmente, die die Gesundheit der Organe und damit des gesamten menschlichen Körpers widerspiegeln. Letztendlich findet man diese Proteine auch im Urin.

54 Eiweißfragmente zeigen Gesundheit bestimmter Organe

Durch die Analyse von Urinproben konnten die Wissenschaftler 54 Eiweißfragmente finden, die widerspiegeln, ob bestimmte Organe schlecht funktionieren, und zwar auch in einem Stadium, in dem eine Person scheinbar noch gesund ist. Man kann es ruhig eine Urin-Alterungsuhr nennen.

Die Forscher konnten die 54 Eiweißfragmente in den Urinproben mit Risikofaktoren in Verbindung bringen, die mit ungesundem Altern zusammenhängen, wie Bluthochdruck, Fettleibigkeit, Veranlagung zu Diabetes, zu hoher Cholesterinspiegel und altersbedingte Herz- und Gefäßkrankheiten sowie Osteoporose.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen