Freitag, 14. Juni 2019


Fenchelsamen sind nicht nur ein vielseitiges Gewürz, sondern lindern viele Beschwerden wie Schmerzen, Fieber, Blähungen und Wechseljahresbeschwerden.

Fenchelsamen haben einen weichen Geschmack, der an Anis und Lakritz erinnert. Fenchel ist weltweit fester Bestandteil in vielen Gerichten. So sind Fenchelsamen aus der mediterranen Küche nicht wegzudenken, wo sie unter anderem in Nudelsoßen, Pizzas und beim Trocknen von Salami verwendet werden. Fenchelsamen ist auch Bestandteil des chinesischen Fünf-Gewürze-Pulvers, einer Kräutermischung mit Fenchelsamen, Sichuan-Pfeffer, Zimt, Sternanis und Nelken. Fenchelsamen sind ein beliebtes Gewürz in indischen Gerichten und nach dem Essen man in Indien oft auf Fenchelsamen für einen frischen Atem. In indischen Restaurants erhält man Fenchelsamen regelmäßig auf einem Teller zusammen mit der Rechnung. Im Mittelalter kaute man im Westen auch schon Fenchelsamen, um den Hunger beim Kirchenbesuch zu unterdrücken.
Fenchelsamen gegen Darmbeschwerden
Fenchelsamen ist seit Jahrhunderten für seine medizinischen Eigenschaften bekannt und ist zudem eine gute Quelle für allerlei Vitamine und Mineralien. Fenchelsamen wurden ursprünglich für alle Arten von Verdauungsproblemen verwendet. Fenchelsamen verhindert die Bildung von Darmgasen, hilft gegen Blähungen und hat eine beruhigende Wirkung auf den Dickdarm. Fenchelsamen bremst auch den Hunger, senkt das Fieber, stillt Schmerzen und wird traditionell als Fencheltee Kindern zur Beruhigung verabreicht.
Fenchelsamen gegen Zyklusbeschwerden
Fenchelsamen enthalten Substanzen, die im Körper etwa die gleiche Wirkung haben wie das weibliche Hormon Östrogen. Diese Substanzen bezeichnet man als Phyto-Östrogene, also pflanzliche Östrogene. Fenchelsamen bieten daher Abhilfe bei Beschwerden im Zusammenhang mit der Menstruation oder den Wechseljahren. Auch hier spielt die krampflösende Wirkung von Fenchelsamen eine wichtige Rolle.
Fenchelsamen regt den Milchfluss an
Da Fenchelsamen diese Phyto-Östrogene enthalten, wird die Verwendung von Fenchelsamen während der Schwangerschaft nicht empfohlen. Nach der Geburt werden Fenchelsamen oft verwendet, um die Milchproduktion bei stillenden Müttern anzuregen. Ein Tee aus Fenchelsamen lindert bei Säuglingen häufig Koliken. Wenn die Mutter Fencheltee trinkt, gehen diese gesunden Substanzen in die Muttermilch über. Etwas ältere Säuglinge können den Tee, eventuell mit Milch gemischt, direkt trinken.
Fenchelsamen: antioxidativ und krebshemmend
Fenchelsamen enthalten eine Reihe guter Antioxidantien wie Kämpferol und Quercetin. Diese Antioxidantien entfernen schädliche freie Radikale aus dem Körper und schützen so vor Infektionen, Gefäßschäden und Krebs. Die vielen Ballaststoffe im Fenchelsamen bieten einen guten Schutz vor Darmkrebs.
Fenchelsamen: vielseitig verwendbar
Fenchelsamen lassen sich in vielen verschiedenen Gerichten verwenden und schmecken als Zutat in Kräutertees. Kaufen Sie am besten ganze Fenchelsamen, weil sie die vielen gesunden Inhaltsstoffe besser speichern und länger haltbar sind. Fenchelsamen lassen sich einfach im Mörser zu Pulver mahlen, wenn das nötig ist.

Einige Gesundheitsvorteile von Fenchelsamen in einer Übersicht:
  • Fenchelsamen ist reich an Mineralien wie Kalzium, Kupfer, Magnesium, Mangan und Zink.
  • Fenchelsamen enthalten die Vitamine A, B1, B2, B3, B6 und C.
  • Fenchelsamen sind reich an Ballaststoffen, die für guten Stuhlgang sorgen.
  • Fenchelsamen verhindern die Bildung von Darmgasen, beugen Blähungen vor und beruhigen den Darm.
  • Fenchelsamen sind reich an Antioxidantien, die vor Infektionen, Gefäßschäden, Krebs und Alzheimer schützen.
  • Fenchelsamen zügeln den Appetit, senken Fieber und hemmen Schmerzen.
  • Fenchelsamen lindern Probleme während der Menstruation und in den Wechseljahren.
  • Fenchelsamen regen den Milchfluss bei stillenden Müttern an.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesundheit & Wissenschaft

Gesundheit & Wissenschaft
Bitte beachten Sie, dass Artikel auf dieser Seite generell fachlichen Rat - zum Beispiel durch einen Arzt - nicht ersetzen können.

Categories

Angelika Lensen. Powered by Blogger.

Autor(en)

Alle Beiträge auf Gesundheit & Wissenschaft wurden von Angelika Lensen erstellt.

Werbepolitik

Diese Internetseite ist frei von Werbung und wird ausschließlich privat finanziert.

Letzte Aktualisierung

Beliebte Artikel

Blog Archive

Folgen Sie dem Blog per E-Mail